Bestes Tagesgeldkonto – Kriterien und Vergleich Mai 2016

Die Zinsen sind natürlich aktuell so niedrig wie noch nie, weshalb viele Menschen eine gewinnbringende Alternative zu ihrem normalen Girokonto suchen. Und in der Tat ist es sinnvoll, sich dabei einmal etwas genauer umzuschauen, denn es gibt sehr wohl noch die Möglichkeit, dabei einige Zinsen auf die eigene Seite zu ziehen. Eine der beliebtesten Möglichkeiten ist hier natürlich das normale Tagesgeldkonto. Denn selbst in diesen Tagen ist es mit diesem noch möglich, einen Zinssatz von mehr als nur einem Prozent zu erzielen. Unter Umständen ist die zu erwartende Rendite also zehn Mal so hoch, wie dies bei einem Girokonto der Fall wäre. Dennoch zeigen sich zwischen den Anbietern einige Unterschiede, die sich dabei aber auf ganz unterschiedliche Punkte beziehen.

Platz
Bank
Zinsen
Einlagensicherung
Prämie
Ausschüttung
Grundgebühr
Wertung
Erfahrungen
TESTBERICHT
ZUM ANBIETER
1
0,95 %
€ 100.000,-
keine
monatlich
kostenlos
98/100
2
1 %
unbegrenzt
bis zu 170 €
jährlich
kostenlos
95/100
3
1,11 %
bis € 95,7 Mio
keine
vierteljährlich
kostenlos
91/100
4
1 %
€ 120 Mio.
keine
vierteljährlich
kostenlos
90/100
5
0,7 %
unbegrenzt
keine
monatlich
kostenlos
90/100
6
0,6 %
bis € 618,69 Mio.
keine
vierteljährlich
kostenlos
88/100
7
1 %
bis 1,04 Mrd.
keine
jährlich
kostenlos
86/100
8
0,95 %
€ 100.000,-
keine
monatlich
kostenlos
82/100
9
0,6 %
€ 250.000,-
keine
jährlich
kostenlos
82/100
10
0,40 %
€ 250.000,-
keine
jährlich
kostenlos
81/100

Sehr häufig ist davon jedoch die Rendite betroffen, sodass so mancher Anbieter einfach einen ganz anderen Zinssatz zu bieten hat. Persönlich muss man also in jedem Fall ein Auge auf diese Entwicklung haben. Doch woher soll man denn nun genau wissen, welches ein bestes Tagesgeldkonto ist? Eine klare Empfehlung kann dabei leider nicht so einfach ausgesprochen werden. Doch es gibt in der Tat im Internet eine sehr gute Option, um sich noch nähere Informationen zu diesem Thema zu sichern.

Die unterschiedlichen Aspekte

Dabei gelingt es, die Angebote der einzelnen Banken noch besser im Kontext zu betrachten. Daraus erwächst ein Vorteil, den es in dieser Form tatsächlich nur einmal gibt. Denn so ist es möglich, sich selbst darüber klar zu werden, bei welcher Bank nun die beste Rendite zu erwarten ist. Gleichzeitig kommt es eben aber auch noch auf viele weitere Aspekte an, die in diesem Rahmen ebenfalls eine nicht von der Hand zu weisende Wichtigkeit besitzen. So legt vielleicht ein Kunde viel Wert auf eine erweiterte Sicherung der Einlagen, weil er eine besonders hohe Summe auf das Konto überweisen möchte. Ein anderer nimmt sich vielleicht vor, das Konto nur über das Internet zu verwalten, und ist dann in der Folge darauf money-1005477_960_720angewiesen, dass die Bank über eine gute Plattform für den Handel verfügt. Es sind all diese Faktoren, die auf jeden Fall mit in eine solche Betrachtung einfließen müssen. Denn am Ende des Tages möchte ein Kunde natürlich das beste aus den eigenen vorhandenen Möglichkeiten machen.

Die drei Favoriten

Wer im Internet die vorhandenen Angebote vergleicht, der kommt im Grunde genommen an drei Anbietern erst gar nicht vorbei. Hier wäre zum einen Wüstenrotbank zu nennen. Dort sind aktuell die besten Zinsen zu erwarten, welche in einem Bereich von 1,11 Prozent liegen. Dabei handelt es sich aber nicht nur um ein Angebot für die neuen Kunden, denn auch die Bestandskunden kommen in den Genuss von diesem hohen Zinssatz. Weiter geht es dann mit der Möglichkeit, die Zinsen über ein ganzes Quartal garantiert zu bekommen, was bei Wüstenrot ebenfalls der Fall ist. Die höhste Sicherheit gibt es dagegen von Seiten der 1822direkt. Die Einlagen sind dabei weit über die normalen 100.000 Euro abgesichert. Bis zu einer Summe von 50.000 Euro können die Kunden gleichzeitig noch davon profitieren, dass sie ein ganzes Prozent an Zinsen für sich in Anspruch nehmen können.

Ebenfalls sehr zu empfehlen ist in diesen Tagen die Renault Bank direkt. Diese besticht in erster Linie durch ein sehr gutes und komplettes Paket an Leistungen, das bei den anderen Unternehmen in der Form wirklich nur sehr schwer zu finden ist. Es beginnt bereits damit, dass auch hier die Zinsen zur Zeit noch auf einem sehr hohen Niveau sind. Die Kunden können aktuell 1,1 Prozent Zinsen pro Jahr bekommen, was natürlich sehr euro-870757_960_720weit über die Rate der Inflation hinausreicht. Garantiert werden die Zinsen dabei ebenfalls für die nächsten drei Monate, wobei sich die Renault Bank direkt ohnehin nicht wirklich dadurch auszeichnet, dass die Zinsen in regelmäßigen Abständen angepasst werden. Von diesem Standpunkt aus gesehen handelt es sich also bei allen drei Banken um sehr gute Optionen, wenn es um ein bestes Tagesgeldkonto geht.

Service und Sicherheit beim Tagesgeld

Die Betrachtung kann aber zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen werden. Denn nun geht es noch darum, wie es denn in der Regel um den Kundenservice bei den jeweiligen Unternehmen bestellt ist. Gerade dieser sollte natürlich so hoch wie nur möglich sein, um den Kunden zugleich auch ein Gefühl der Sicherheit bieten zu können. Besonders wichtig ist dabei, dass der Kontakt schnell und einfach aufgebaut werden kann. Ein guter Anbieter für ein bestes Tagesgeldkonto verfügt deshalb über eine Hotline, die die meiste Zeit des Tages über geöffnet ist. Auf der anderen Seite ist es stets ein Vorteil, wenn auch über den schriftlichen Weg eine Anfrage an die Verantwortlichen gerichtet werden kann. Alles in allem kann man dann davon ausgehen, dass sich bei der Interaktion mit der Bank keine größeren Schwierigkeiten ergeben werden.

Zusätzlich sollte sich die Seite im Internet selbst gut und einfach bedienen lassen. Denn so kann gewährleistet werden, dass sich wirklich jeder Kunde schnell und einfach orientieren kann, und dafür keine Hilfe in Anspruch nehmen muss. Wenn es um die Seite im Internet geht, so sollte natürlich euro-447209_960_720direkt auch noch ein Blick auf die Sicherheit beim jeweiligen Unternehmen folgen. Hier kann es zum Beispiel wichtig sein, dass die Seite an sich gut verschlüsselt wurde, sodass dritte Personen erst gar nicht die Chance haben, an die Daten der Kunden zu kommen. Gerade in einer solchen Branche sorgt auch dies für eine hohe Sicherheit, und steigert die Attraktivität der Banken in den Augen der Kunden ganz stark. Meist sind gute Girokonten mit einem Tagesgeldkonto verbunden. Ein aktueller Vergleich von Tagesgeldkonten bietet eine rasche Übersicht über die hohen Zinsen am Markt. Natürlich muss man hier aber auch zwischen Angebote an Neukunden und Bestandskunden unterscheiden.

Alles in allem sieht man also sehr deutlich, was denn nun ein gelungenes Angebot an die Kunden auszeichnet. Wer sich hierbei etwas an diesen Punkten orientiert, der wird es auch bei der Suche nach dem eigenen Favoriten sehr viel einfacher haben. Die drei genannten Unternehmen waren dabei nur Beispiele für die Möglichkeiten, die sich aufgrund der großen Konkurrenz auf dem Markt in der aktuellen Phase bieten. Wer darauf ein Auge hat, der wird sicherlich den Erfolg mit auf die eigene Seite ziehen, und mehr und mehr davon profitieren können.

am 21. Dezember 2015 ist bewertet mit 4.8 of 5