Kreditkarte: So finden Sie die beste Kreditkarte – Dezember 2016

Kreditkarten waren lange Zeit einem auserwähltem Klientel vorenthalten und deuteten darauf hin, dass der Besitzer um ein bestimmtes Vermögen besitzt. Dieser Umstand hat sich in den letzten Jahren erheblich verändert und mittlerweile kann nahezu jeder eine Kreditkarte besitzen. Sie gilt als eines der beliebtesten Zahlungsmethoden der Welt und bringt auch viele Vorteile mit sich. Doch bevor sich jemand eine Kreditkarte zulegt, sollten die verschiedenen Anbieter untereinander verglichen werden. Jede Kreditkarte hat ihre Vor- und Nachteile und je nachdem für welchen Zweck sie verwendet wird, gibt es auch eine geeignete Kreditkarte.

Platz
Karte
Anbieter
Soll-Zinsen*
Prämie
Gratis Hauptkarte
Gratis Partnerkarte
Wertung
Erfahrungen
Testbericht
zur Kreditkarte
Platz
1
Karte
Barclay Card New Visa
Anbieter
Barclay Card New Visa
Soll-Zinsen*
18,38 %
Prämie
keine
Gratis Hauptkarte
Gratis Partnerkarte
Wertung
99/100
Erfahrungen
Testbericht
zum Anbieter
Platz
2
Karte
ICS Visa World Card
Anbieter
ICS Visa World Card
Soll-Zinsen*
15,90 %
Prämie
50 €
Gratis Hauptkarte
Gratis Partnerkarte
Wertung
97/100
Erfahrungen
Testbericht
zum Anbieter
Platz
3
Karte
DKB Cash
Anbieter
DKB Cash
Soll-Zinsen*
6,90 %
Prämie
keine
Gratis Hauptkarte
Gratis Partnerkarte
Wertung
94/100
Erfahrungen
Testbericht
zum Anbieter
Platz
4
Karte
Santander 1Plus Visa Card
Anbieter
Santander 1Plus Visa Card
Soll-Zinsen*
13,98 %
Prämie
keine
Gratis Hauptkarte
Gratis Partnerkarte
Wertung
94/100
Erfahrungen
Testbericht
zum Anbieter
Platz
5
Karte
Wüstenrot Visa Classic
Anbieter
Wüstenrot Visa Classic
Soll-Zinsen*
11,09 %
Prämie
100 €
Gratis Hauptkarte
Gratis Partnerkarte
Wertung
92/100
Erfahrungen
Testbericht
zum Anbieter
Platz
6
Karte
Hanseatic Bank GenialCard
Anbieter
Hanseatic Bank GenialCard
Soll-Zinsen*
16,90 %
Prämie
75 €
Gratis Hauptkarte
Gratis Partnerkarte
Wertung
89/100
Erfahrungen
Testbericht
zum Anbieter
Platz
7
Karte
Advanzia MasterCard Gold
Anbieter
Advanzia MasterCard Gold
Soll-Zinsen*
19,94 %
Prämie
keine
Gratis Hauptkarte
Gratis Partnerkarte
Wertung
88/100
Erfahrungen
Testbericht
zum Anbieter
Platz
8
Karte
Wüstenrot Visa Gold
Anbieter
Wüstenrot Visa Gold
Soll-Zinsen*
11,09 %
Prämie
100 €
Gratis Hauptkarte
Gratis Partnerkarte
Wertung
88/100
Erfahrungen
Testbericht
zum Anbieter

Bereits Studenten können heute eine Kreditkarte beantragen und dies zeigt, dass das Einkommen für den Erwerb einer solchen Karte nicht immer eine große Rolle spielt. Das bargeldlose Bezahlen hat sich in den letzten Jahren durchgesetzt und eine Kreditkarte wird in der heutigen Zeit fast überall akzeptiert. Genau dieser Umstand ist dafür verantwortlich, dass bereits viele eine solche Karte besitzen. Egal, ob beim Bestellen über das Internet, im Restaurant oder im Ausland, die beste Kreditkarte sorgt dafür, dass der Besitzer stets über einen credit-card-851506_960_720bestimmten und festgelegten Geldbetrag verfügen kann. Doch welche Kreditkarte ist nun zu empfehlen und von welchen Karten sollten die Finger gelassen werden? Diese und natürlich noch weitere Fragen werden nun in den kommenden Abschnitten genauestens erklärt und erläutert. Kreditkarten wurden früher selten mit einem Girokonto angeboten. Heutzutage findet man immer mehr ein kostenfreies Girokonto mit einer Kreditkarte in Kombination. Oft kann man mit der Kreditkarte kostenlos Bargeld an den Geldautomaten abheben – und das weltweit. Auch bei einigen Tagesgeldkonten sind kostenlose Kreditkarten dabei. Man findet diese Konten bei einem übersichtlichen Tagesgeld Vergleich im Internet.

Wozu eine Kreditkarte?

Diese Frage werden sich sicherlich schon sehr viele gestellt haben, denn die zahlreichen Vorteile einer Kreditkarte sind nur den wenigsten bekannt. Für eine herkömmliche Kreditkarte, ist in der Regel ein fixes Einkommen notwendig. Je nach Höhe des Verdienstes, desto höher oder niedriger ist auch der monatliche finanzielle Einkaufsrahmen mit der Kreditkarte. Zumeist wird der Einkaufsrahmen auf etwa Euro 2000,00 festgelegt. Dieser Rahmen ist natürlich auch von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Bevor Sie sich also eine Kreditkarte zulegen sollten Sie sich überlegen, welchen Einkaufsrahmen Sie monatlich benötigen. Wird die Kreditkarte speziell für die Bezahlung im Ausland (bei Reisen) verwendet, so ist eventuell ein höherer verfügbarer Einkaufsrahmen anzuraten. Wird die Kreditkarte ausschließlich für das Bezahlen im Internet (Online-Stores) genutzt, so kann dieser sicherlich etwas geringer bemessen sein. Doch nicht nur für das Bezahlen im Ausland oder für Bestellungen aus dem Internet kann eine Kreditkarte genutzt werden, mit der Karte kann auch weltweit an den dafür vorgesehenen Geldautomaten Bargeld behoben werden.

Zu den wohl besten Anbietern gehört sicherlich Visa, Master Card, Diners Club und American Express. Alle diese Kreditkarten verfügen über eine sehr hohe Akzeptanz und bieten zudem auch noch die Möglichkeit, eine Reiseversicherung ganz automatisch abzuschließen. Für Reisende ist credit-card-1080074_960_720somit eine Kreditkarte absolut empfehlenswert, denn ein zusätzlicher Abschluss einer Reiserversicherung ist mit einer geeigneten Kreditkarte samt Reiseversicherung nicht mehr nötig. Hier sollten Kreditkartenbesitzer jedoch aufpassen, denn es müssen diverse Kriterien und Richtlinien erfüllt werden, damit die Reiseversicherung der Kreditkarte auch in Kraft tritt. Die genauen Bestimmungen sind den allgemeinen Geschäftsbedingungen zu entnehmen oder direkt beim Kreditkartenanbieter zu hinterfragen. Häufig muss die Reise, bzw. ein Teil der Reise mit der Kreditkarte beglichen werden, damit der Reiseschutz Gültigkeit hat. Generell verfügen die o.g. Kreditkartenanbieter jedoch über die wohl größte Akzeptanz weltweit. Die Diners Club galt lange als beste Kreditkarte, die ausschließlich gutbetuchten Kunden vorbehalten war. Auch dieser Umstand hat sich nun geändert und der Besitz einer Diners Club Kreditkarte ist heute auf alle Fälle möglich.

Der wohl größte Vorteil einer Kreditkarte ist, dass sie kleinere finanzielle Notsituationen überbrücken kann. Wird eine Reise oder ein Artikel mit einer Kreditkarte gekauft bzw. bezahlt, so wird der offene Betrag bis zu 6 Wochen später vom hinterlegten Gehalts- oder Girokonto abgebucht. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Anbieter auch eine flexible Teilrückzahlung anbieten. Wenn Sie also einen neuen Fernseher kaufen möchten oder dringend Bargeld benötigen, so können Sie den offenen Betrag auch in kleinen monatlichen Teilbeträgen zurückzahlen. Selbstverständlich werden hier Zinsen und Gebühren fällig. Die genauen Kosten erfahren Sie ebenfalls direkt beim Kreditkartenanbieter. Für viele ist dieser Umstand jedoch absolut erfreulich, denn so bleiben Sie immer liquid.

Was kostet eine Kreditkarte?

Für die Ausstellung einer Kreditkarte mussten Besitzer mit jährlichen Kosten und Gebühren von etwa Euro 100,00 rechnen. Mittlerweile gibt es bei Banken auch spezielle Kombi-Angebote, bei denen eine kostenlose Kreditkarte inbegriffen ist. Deshalb sollten die verschiedenen Angebote und Anbieter genauestens verglichen werden. Zudem sind Kreditkarten mit Versicherungsschutz auch teurer als Kreditkarten ohne Versicherung. Es gilt daher abzuwiegen, ob eine Reiseversicherung sinnvoll und notwendig ist.

Die Vorteile im kurzen Überblick

  • weltweit bargeldlos bezahlen
  • monatliche Teilrückzahlung möglich
  • Bargeldbehebung an Geldautomaten
  • kostenlose Kreditkarte möglich
  • umfangreicher und umfassender Versicherungsschutz

Natürlich stellt sich auch immer wieder die Frage, ob das Bezahlen mit einer Kreditkarte auch sicher ist? Für die Sicherheit haben die Anbieter sehr viel investiert und das Abheben von Bargeld oder das Bezahlen im Internet, ist ausschließlich mit einem persönlichen Code möglich. Zudem werden (falls gewünscht) die Besitzer nach jeder getätigten Transaktion auch mittels SMS verständigt. Dies sorgt natürlich für zusätzlichen Schutz. Zudem ist die tägliche oder wöchentliche Bargeldbehebung zumeist auf einen bestimmten Geldbetrag festgelegt. Bei der Bezahlung in Restaurants oder Geschäften, muss zusätzlich eine Unterschrift abgegeben werden, die natürlich mit der auf der Kreditkarte verglichen wird. Wer seinen persönlichen Code nicht leichtfertig weitergibt, der muss keine Angst vor Betrügereien haben. Die Kreditkarte gilt als überaus sicher und mit den zahlreichen Sicherheitsmerkmalen und Richtlinien, können nur Sie Einkäufe oder Zahlungen tätigen.

Fazit

Welche nun die beste Kreditkarte ist, muss jeder selbst für sich herausfinden. Es ist jedoch anzuraten, sich für eine Karte von Visa, Master Card, American Express oder Diners Club zu entscheiden. Diese Anbieter gehören zu den führendsten auf diesem Gebiet und die weltweite Akzeptanz ist einfach unschlagbar. Wer also nicht mit viel Bargeld auf Reisen oder außer Haus gehen möchte, der ist mit einer Kreditkarte sicherlich sehr gut beraten. Die jährlichen Kosten sollten jedoch verglichen werden und ob eine Reiseversicherung sinnvoll ist oder nicht.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Stimmen, 4,95 von 5)
Loading...